Neues aus der Fischerhütte
i

Den Bericht über unsere
Gewässerbegehung 2020
finden Sie HIER
oder klicken Sie auf der
Navigationsleiste auf Kaleidoskop


Die  Veranstaltungen der
vergangenen Jahre finden Sie im

ARCHIV

Fischerhütte
.

Aus aktuellem Anlass sind alle Veranstaltungen des Fischereivereins
bis Ende Juli 2020 abgesagt.

Wie es danach weitergeht, geben wir hier rechtzeitig bekannt.

! Bleibt gesund !

Hier: Aufruf des Landesfischereiverbands an seine Mitglieder
Beachten Sie besonders: Folgen für die Angelfischerei

Siehe auch (hier) die aktuellen Meldungen des Verbands zu diesem Thema


Monatsversammlungen 2020: Alle Termine auf einen Blick
Versammlung Monat Tag Datum Uhrzeit Lokal
September Freitag 04 19.30 Fischerhütte
Oktober Freitag 02 19.30 Fischerhütte
November Freitag 06 19.30 Fischerhütte
Dezember Freitag 04 19.30 Vereinslokal Haschke, Muhr a.See

Bekanntmachung vom Fischereiverband Mittelfranken e.V.
Angeln an den Badestränden des Fränkischen Seenlandes
Stand 11. Januar 2019

in der aktuell gültigen Gemeingebrauchsverordnung des Landkreises Weißenburg-
Gunzenhausen ist geregelt, dass Angeln in den Badebereichen des Kleinen und Großen Brombachsees, des Altmühlsees und des Igelsbachsees ausnahmslos verboten ist.

Zwischen dem Fischereiverband Mittelfranken e.V. und den Zweckverbänden gab es bis heute eine Vereinbarung, die das Angeln an den Badestränden zu bestimmten Uhrzeiten erlaubt.

Um allen Ansprüchen gerecht zu werden hat man nun in einer Sitzung am 17.12.2018 eine einvernehmliche Lösung zur Ausübung der Angelfischerei an ausgewiesenen Badestränden gefunden, die etwas von den Zeiten auf dem für 2019 bereits abgedruckten Jahres/-und Tageserlaubnisscheinen abweicht.

Die neue Regelung sieht wie folgt aus: Das Angeln an den ausgewiesenen Badesträndendes Fränkischen Seenlandes (hierzu zählt auch der Rothsee) wird mit Inkrafttreten der aktualisierten Gemeingebrauchsverordnung des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen zu folgenden Zeiten genehmigt:

vom 01.01. – 14.04. von 5 Uhr bis 24:00 Uhr
vom 15.04. – 14.10. von 5 Uhr bis 07:30 Uhr
vom 15.10. – 31.12. von 5 Uhr bis 24:00 Uhr

Der Badebetrieb hat jedoch immer Vorrang.

Das Schreiben vom Fischereiverband Mittelfranken zum ausdrucken
finden Sie HIER.


Allgemeine Schonmaße und Schonzeiten

Für alle unsere Angelgewässer gelten ab 2013 die gesetzlichen
Schonmaße und Schonzeiten des Bayerischen Fischereigesetzes und der
Fischereiverordnung des Bezirkes Mittelfranken.

Abweichungen sind durch die Fachberatung für Fischerei genehmigt
und auf dem Erlaubnisschein (Fangbuch) bzw. der Tages- oder Wochenkarte ersichtlich und für unsere Angelgewässer verbindlich.


„Alter Nesselbach“ Schonzeit der Bachforelle

Gesetzliche Schonzeit der Bachforelle.

Während der gesetzlichen Schonzeit der Bachforelle
und nach Forellenbesatz ist der „Alte Nesselbach“,
ab der Eisenbahnbrücke flussaufwärts, für 2 Wochen gesperrt.

Die Besatzmaßnahme, bzw. die Gewässerfreigabe
wird hier und im „Altmühl-Bote“ veröffentlicht.

In der übrigen Zeit ist das Angeln auf Forellen unter folgenden
Auflagen erlaubt:
1. Schonmaß 28 cm.
2. Fangbeschränkung: 2 Forellen pro Tag.


Die letzten ihres Standes: Berufsfischer an der Altmühl

Eine Dokumentation, die von den Fischzügen der letzten Altmühl-Berufsfischer
berichtet, wurde von Wilfried Jung verfasst, und uns freundlicher Weise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.
Wofür der Fischereiverein sich bei dem Autor recht herzlich bedankt.

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren dann klicken Sie HIER oder
auf der Navigationsleiste auf Dies und Das.

Viel Spaß beim lesen dieser einmaligen Dokumentation, (über einen Teil unserer heutigen Vereinsgewässer), aus längst vergangen Zeiten.


Vereins-Accessoire . . .

wie Aufkleber, Hemden, Shirts oder Krawatten usw.
können bei der Vorstandschaft noch käuflich
erworben werden.

Die Artikel und Preise können Sie sich hier ansehen.


Home Startseite